Antennenwelse
  Futter
 





Futter und Fütterung


Was mögen Antennenwelse?

Der Antennenwels ist ein Allesfresser. Er sollte jeden Tag gefüttert werden.
Auf seiner Speisekarte stehen Futtertabletten, Spirulina Tabletten,
Flockenfutter, Algen, Gurken, Rosenkohlköpfchen, gekochte Möhren oder tiefgefrorene Erbsen.
An Pflanzenkost sollte es also nicht fehlen.

Am besten füttert man Welse kurz vor dem ausschalten des Lichtes, da sie nachtaktive Fische sind.




Tipp
Stecke einen Löffel duch eine Scheibe Gurke, damit sie nicht an der Wasseroberfläche schwimmt.
Passe auf, durch manche Gemüsearten kann das Aquariumwasser trüb werden.

Außerdem kann Blei zum beschweren im Aquarium eingesetzt werden.
(Oft beim Kauf von Bundpflanzen um die Wurzeln gewickelt)


Aufzuchtfutter

Als Aufzuchtfutter für Jungwelse verwendet man am Besten Futtertabletten, die sehr gut in kleine Teile zerfallen. Ansonsten Microstaubfutter oder sehr sehr klein gemachtes Flockenfutter.

Außerdem ist eine Wurzel sehr wichtig zum abraspeln, sodass die Verdauung in Ordnung bleibt.
Sehr wichtig sind hierbei die aufgenommenen Huminsäuren.




Schon gewusst?

Aquarien mit Bodenfischen, vorallem mit Antennenwelsen, wirken gepflegter,
da Steine, Scheiben und Pflanzen von Welsen gereinigt werden.
 
  Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier!

Antennenwelse.de.tl empfiehlt:
eBook

 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=